Unsere Historie

2003

Im Dezember wird das aluminium engineering center (aec) von zehn namhaften Professoren der RWTH Aachen Universität als gemeinnütziger, eingetragener Verein in Aachen gegründet. Die Vorstandsvorsitzenden der ersten Stunde waren Prof. Dr. rer. nat. G. Gottstein (Vorstandsvorsitzender), Prof. Dr.-Ing. U. Dilthey (stellvertretender Vorstandsvorsitzender) und Prof. Dr.-Ing. G. Sedlacek (Schatzmeister). Herr Dr. Broich bekleidete bis 2004 das Amt des Geschäftführers. Ihm folgten Herr A. Lammershop (2004 - 2006) und Herr C. Günster (2006-2007). Die Professoren bilden gemeinsam den Vorstand des aec e.V. und bekunden so ihre Bereitschaft zum Engagement für Aluminium und seine Anwendungen.

 

2007

Herr Prof. Dr. A. Bührig-Polaczek bekleidet den Vorstandsvorsitz, vetreten durch Prof. Dr.-Ing. K. Bobzin. Schatzmeister des Vereins ist Prof. Dr.-Ing. G. Hirt. Im Jahr 2007 wird erstmals das aec-Seminar in Leben gerufen. Herr G. Klaus ist bis zum Oktober 2010 mit dem Amt des Geschäftsführers betraut.

 

2010

Im Oktober übernimmt Prof. Dr. B. Friedrich den Vorstandsvorsitz, seine Stellvertreterin ist Prof. Dr.-Ing. K. Bobzin. Schatzmeister des Vereins ist Prof. Dr.-Ing. G. Hirt. Herr B. Jaroni übernimmt die Geschäftsführung.

 

2011

Das IAR und das IWM, vertreten durch Univ. Prof. Dr.-Ing. Thomas Pretz und Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christoph Broeckmann, treten dem aec bei.

 

2012

Im Oktober gibt Prof. Dr. B. Friedrich sein Amt als Vorstandsvorsitzender an Prof. Dr.-Ing. K. Bobzin ab. Er fungiert weiterhin als Stellvertreter. Das Amt der Geschäftsführung und des Schatzmeisters wird von Frau S. Wiesner übernommen.

Die AMAP wird als Tochtergesellschaft des aec ins Leben gerufen.

 

2015

Im Oktober gibt die Vorstandsvorsitzende, Prof. Dr.-Ing. K. Bobzin, ihr Amt an Prof. Dr.-Ing. G. Hirt ab. Sie bleibt als Stellvertreterin Teil des Vorstandes. Das Amt der Geschäftsführung und des Schatzmeisters wird von Frau I. Steiner vom IBF übernommen.